You are currently viewing Beliebte WordPress-Backup Plugins
Zuletzt aktualisiert:   - Sonia Rieder -  0 Kommentare

Jede Website sollte in regelmäßigen Abständen gesichert werden, damit die Daten im Notfall nicht verloren gehen. Da es dafür unzählige Tools gibt, stelle ich dir hier einige der beliebtesten WordPress-Backup Plugins vor.

Was sollte ein Backup-Plugin bieten?

Eigentlich bieten sämtliche Tools für ein WordPress-Backup ziemlich ähnliche Features. Sie sichern die Daten deiner Website und ermöglichen eine Rücksicherung. Doch je nach Plugin gibt es dabei kleine Unterschiede, auf die du bei deiner Auswahl achten solltest. Hier ein kurzer Überblick über die wichtigsten Hauptfunktionen der Backup-Plugins:

  • Manuelle Backups
    Dadurch kannst du auch spontan, z.B. vor WordPress Updates, ein händisches Backup erstellen.
  • Automatisierte Backups
    Deine Website wird in regelmäßigen, von dir geplanten Abständen gesichert, ohne dass du aktiv werden musst.
  • Teil-Backups
    Bei einer partiellen Sicherung kannst du beispielsweise nur die Datenbank oder bestimmte Daten sichern. Hat den Vorteil, dass beispielsweise dann auch nur die Datenbank oder nur Plugins wiederhergestellt werden können.
  • Inkrementelle Sicherung
    Bei dieser Art der Sicherung werden nur die Änderung hinzugefügt, wodurch die Datenmenge geringer ist.
  • Einfache Handhabung
    Eine Datensicherung sollte möglichst einfach und mit wenigen Klicks möglich sein.
  • Einfache Wiederherstellung
    Bei den meisten Plugins ist eine Sicherung mit wenig Aufwand erstellt. Aber was ist, wenn ein WordPress-Backup wieder eingespielt werden muss? Hier sind einige Backup-Plugins nicht wirklich benutzerfreundlich.

Beliebte WordPress Backup-Plugins im Vergleich

Für die meisten Websites sind die kostenlosen WordPress Backup Plugins absolut ausreichend. Falls du weitere Funktionen benötigst, findest du diese natürlich wie bei den meisten WP-Plugins in den Pro-Versionen der Tools.

Hier findest du nun einige der beliebtesten Backup-Tools, die ich selbst nutze bzw. schon genutzt habe.

UpdraftPlus

updraftplus wordpress-backup plugins

Mit über 3 Millionen aktiven Installationen ist UpdraftPlus das beliebteste WordPress Backup Plugin.
Bereits die kostenlose Version bietet alles, um ein zuverlässiges Backup für deine Website einrichten zu können. Wie das im Detail funktioniert, habe ich in meiner UpdraftPlus Anleitung erklärt.

Hier die wichtigsten Funktionen:

  • Manuelles oder geplantes WordPress-Backup
  • Backup zu FTP, Dropbox, Google Drive, Amazon S4 und weiteren Anbietern
  • Separate Sicherung von Datenbank, Plugins, Themes möglich
  • Einfache Handhabung
  • Einfache Rücksicherung des Backups

Ich nutze das Backup-Plugin nun schon seit einigen Jahren und bin sehr glücklich damit. Bis jetzt konnte ich mich immer darauf verlassen und auch die Wiederherstellung eines WordPress Backups hat immer schnell und einfach funktioniert.

UpdraftPlus Premium hat natürlich noch einige zusätzliche Funktionen wie beispielsweise:

  • Inkrementelles Backup (Nur Änderungen werden zur Sicherung hinzugefügt, was Speicherplatz einspart.)
  • Website Migration (Klonen der Website und zu einem anderen Server umziehen)
  • Sicherung von weiteren Daten (z.B. WordPress Core)
  • Verschlüsselung der Daten
  • Weitere Speichermöglichkeiten
  • Automatisches WordPress-Backup vor Updates

Eine genaue Übersicht der Features findest du auf der Anbieterseite und natürlich auch einen Vergleich von UpdraftPlus Free vs. Pro.

Der Preis für UpdraftPlus Premium beginnt bei $70,- pro Jahr, wobei auch einzelne Features ab $25,- erhältlich sind.

Vorteile

  • Einfache Bedienung
  • Automatische & manuelle Backups
  • Große Kompatibilität mit Hostern & Cloud-Services
  • Hohe Zuverlässigkeit
  • Einfaches Backup-Restore

Nachteile

  • Support nur auf Englisch
  • Zusätzliche Funktionen kostenpflichtig
  • Sicherung eigener Verzeichnis kostenpflichtig

WPvivid

WPvivid Backup Plugin

Das WPvivid Backup Plugin ist zwar noch nicht ganz so bekannt, wird aber zu recht als sehr gut bewertet. Es bietet neben der Sicherung deiner Website auch noch einige weitere interessante Funktionen:

  • Manuelle und planbare Backups
  • Backup von WordPress-Daten und Datenbank können separat erfolgen
  • Sicherung zu FTP, Dropbox, OneDrive, Google Drive, Amazon S3, …
  • Einfache Rücksicherung
  • Website-Migration auf neue Domain
  • Anlegen von Datenbank Snapshots
  • Erstellen einer Staging-Seite
  • Bildbereiniger (Scannt deine Website nach ungenutzten Bildern)

Der einzige Nachteil: Anders als z.B. bei Updraft kann man bei dem kostenlosen Backup-Plugin keine Verzeichnisse ausschließen.

Diese und weitere nützliche Funktionen sind dann in der Pro-Version erhältlich:

  • Auswahl der zu sichernden Daten
  • Erweiterte Zeitpläne
  • Rollback von WordPress Core, Themes und Plugins
  • Erweiterter Remote-Speicher
  • Push-to-Live für Staging-Seiten

Die Preise sind vergleichsweise moderat – die Einzellizenz startet bei $29,- pro Jahr und die Lifetime-Lizenz liegt bei €99,- für 2 Domains.

Vorteile

  • Relativ einfache Bedienung
  • Automatische & manuelle Backups
  • Gute Kompatibilität mit Hostern & Cloud-Services
  • Günstiger Preis für die Pro-Version

Nachteile

  • Nur englischsprachiger Support
  • Zusätzliche Funktionen kostenpflichtig
  • Einstellungen teilweise komplex

WP Staging Pro

WP Staging Pro kann auch Backups erstellen

Eigentlich ist WP Staging Pro ja ein Plugin zum Erstellen einer Testumgebung (Staging Seite). Aber schon seit einiger Zeit bietet das Tool auch die Möglichkeit, ein WordPress-Backup zu erstellen. Hier findest du meinen Test des WP Staging Backups.

Wenn du also sowie so eine Staging Umgebung benötigst, bekommst du mit diesem Tool auch gleichzeitig noch eine sehr gute Backup-Lösung geliefert. Diese findest du inzwischen auch in der kostenlosen Variante von WP STAGING.

In meinem Test war dieses Backup-Plugin mit Abstand das schnellste. In 47 Sekunden war die komplette Website gesichert! Die meisten anderen Backup Plugins haben für die exakt gleiche Seite durchschnittlich 3,5 Minuten benötigt. Bei sehr umfangreichen Websites kann das dann schon eine entscheidende Rolle spielen.

Hauptfeatures:

  • Getrennte Sicherung von Mediathek, Themes, Plugins, Datenbank möglich
  • Planbare Sicherung
  • One-Click Backup
  • Erstellen einer Staging Seite
  • Push to Live
  • Website-Migration
  • MultiSite Unterstützung

Im Gegensatz zur Free-Variante, sind in WP Staging Pro (erhältlich ab €89,- ) erweiterte Sicherungsoptionen enthalten. Der Kauf lohnt sich somit eigentlich nur, wenn du auch eine Staging-Umgebung benötigst.

Vorteile

  • Schnelle & einfache Bedienung
  • Manuelle & automatische Sicherung
  • Sehr schnelles Backup
  • Erstellung von Staging-Sites

Nachteile

  • Backup-Funktion in der kostenlosen Variante leicht eingeschränkt (nur lokales Speichern).

BlogVault

Blogvault WordPress Backup Plugin

BlogVault ist vor allem für größere Websites und Shops ein sehr gutes Backup Tool, das deine Daten per Cloud Storage sichert. Die Bedienung ist sehr einfach und auch ein Restore der Daten funktioniert schnell und problemlos. Besonders gut gefällt mir hier der Test-Restore. So erhält man eine Vorschau, wie sich die Rücksicherung auf die Website auswirkt.

Zusätzlich bietet dir BlogVault auch die Nutzung einer Staging Seite und eine einfache Website-Migration.

Die wichtigsten Features:

  • Automatische Datensicherung
  • Inkrementelles Backup
  • Cloud Storage
  • 90 Tage Archiv
  • Einfache Rücksicherung mit Test-Möglichkeit
  • Multi-site Support
  • Echtzeit-Backup bei Transaktionen in WooCommerce Shops (z.B. bei Bestellungen)
  • Staging-Seite
  • Website-Migration

Leider ist das Plugin nur für einen Testzeitraum von 7 Tagen kostenlos nutzbar. Danach kannst du BlogVault ab einem jährlichen Preis von $89,- kaufen.

Vorteile

  • Einfache Bedienung
  • Manuelle & automatische Sicherung
  • Einfache Restore-Funktion mit Test-Möglichkeit
  • Klonen von Websites

Nachteile

  • Leider nur als Premium Backup Plugin erhältlich

BackWPup

BackWPup

BackWPup war mein allererstes WordPress-Backup Plugin, das ich jedoch recht schnell gegen UpdraftPlus getauscht habe. Warum? Insgesamt finde ich bei diesem Tool das Handling recht umständlich, vor allem für WP Einsteiger. Hinzu kamen dann häufige Probleme beim Sichern größerer Seiten und die manuelle Rücksicherung.

Für diesen Beitrag habe ich mir BackWPUp natürlich nochmals angeschaut und getestet. Doch nachdem das WordPress Backup nach über 15 Minuten immer noch nicht vollständig war, habe ich den Test abgebrochen.

Was mir hingegen wirklich sehr gut gefällt, ist die detaillierte Auswahl der zu sichernden Daten. Selbst bei der Datenbank-Sicherung kannst du wählen, welche Tabellen inbegriffen sein sollen. Auch Verzeichnisse und Plugins kannst du selektieren. Hier die Hauptfunktionen:

  • Backup zu FTP, Dropbox, Amazon S3
  • Backup von Datenbank und/oder Daten
  • Auswahl der zu sichernden Tabellen und Daten
  • Zeitplanung

Nachteile: Wenn du ein Backup einspielen möchtest, geht das nur auf manuellem Weg. Du musst also sämtliche Daten per FTP hochladen und dich mit PHPMyAdmin auskennen. Komfortabler geht das Ganze dann erst mit der kostenpflichtigen Version.

Vorteile

  • Manuelle & automatische Sicherung
  • Viele Optionen zur Auswahl der zu sichernden Daten.

Nachteile

  • Umständliche & komplizierte Bedienung
  • Automatisches Einspielen von Backups kostenpflichtig
  • Erstellen von Backups bricht häufig ab oder dauert sehr lange

Duplicator

Duplicator Migrations & Backup

Duplicator ist schon seit langem eines meiner Lieblingstools! Entwickelt wurde es für das Klonen und Migrieren von kompletten Websites. Wie einfach damit ein WordPress Umzug funktioniert, habe ich in meiner Duplicator Anleitung beschrieben. Und natürlich kannst du das Plugin auch zum Sichern deiner Website einsetzen.

Dabei kannst du mit der kostenlosen Version allerdings nur deine komplette Website manuell sichern, also einen Klon erstellen. Um herkömmliche Backup-Funktionen nutzen zu können, ist die Pro-Variante von Duplicator erforderlich. Hier die Funktionen:

  • WordPress-Migration (auch von großen Websites)
  • Multisite-Unterstützung
  • Geplante Backups
  • Speichern zu Dropbox, Google Drive, Microsoft OneDrive, Amazon S3 und FTP/SFTP
  • Setzen von Wiederherstellungspunkte

Duplicator Pro ist ab $69,- für 3 Websites erhältlich, lohnt sich jedoch nur für Power User.

Vorteile

  • Kompletes Klonden von Websites
  • Einfache Wiederherstellung bzw. Migration
  • Einfache Bedienung

Nachteile

  • Automatische Backups nur in der Pro-Version
  • Erweiterte Features nur in der Pro-Version

Fazit

Für mich persönlich ist UpdraftPlus aktuell das beste Backup-Plugin für WordPress. Es ist kostenlos, einfach zu bedienen und auch eine Rücksicherung der Daten verläuft problemlos und zuverlässig. Als Ergänzung dazu nutze ich gelegentlich Duplicator, um mit wenig Aufwand eine exakte Kopie meiner Website anzulegen. Dieser Klon dient dann als Notfall-Backup und zur Archivierung.

Schreibe einen Kommentar