Hast Du schon mal einen Codeschnipsel oder ein Plugin getestet und plötzlich war deine Seite nicht mehr erreichbar? Falls du vorher ein Backup gemacht hast, ist das natürlich nicht ganz so dramatisch. Aber wäre es nicht besser eine Spielwiese zu haben, auf der du Updates, Plugins oder Code-Snippets gefahrlos testen kannst?
Genau das bietet dir eine WordPress Staging Seite! Wie schnell und einfach du diese einrichten kannst, erkläre ich dir in dieser Kurzanleitung.

Was ist eine WordPress Staging Seite?

Eine Staging Seite oder Staging-Umgebung ist eine exakte Kopie einer bestehenden Webseite. Diese wird als eine „Bühne“ (englisch:stage) bzw. Testseite für die Live-Seite genutzt. Da die Testseite in einem Unterverzeichnis oder einer Subdomain eingerichtet wird, sind somit auch die technischen Testbedingungen identisch.

Somit kannst du Plugins, Themes, Code-Schnipsel oder WordPress Updates ohne Risiko ausprobieren. Denn die Live-Seite bleibt davon unberührt. Erst wenn die Änderungen auf der Staging Seite problemlos funktionieren, kannst du diese anschließend auf deine eigentliche Webseite übertragen.

Für die Einrichtung einer Testumgebung gibt es 3 Möglichkeiten:

  • Dein Hoster bietet WordPress Staging an
    Einige auf WordPress spezialisierte Provider bieten inzwischen auch eine 1-Klick-Installation für eine Staging-Site.
  • Klonen der Webseite mit Duplicator
    Diese Methode habe ich bisher immer genutzt. D.h. du klonst zunächst deine bestehende Webseite mit dem Plugin Duplicator. Anschließend installierst du die Kopie auf einer Subdomain und kannst diese dann als Spielwiese nutzen.
  • Mit dem Plugin WP Staging
    Ähnlich wie Duplicator klont auch WP Staging deine Seite. Allerdings geht die Einrichtung der Testseite wesentlich schneller und einfacher. Wie es genau funktioniert, erkläre ich dir gleich Step by Step.

Warum Du eine Staging Seite nutzen solltest

Viele denken, dass nur Entwickler eine Testseite benötigen. Aber auch für Blogger oder Webseitenbetreiber bietet eine Spielwiese einige Vorteile:

  • Deine Live-Seite bleibt sicher vor ungewollten Crashs. Denn wenn auf Deiner „Spielwiese“ ein Plugin oder Code-Snippet zu Fehlern führt, hat dies keine Auswirkung auf die echte Webseite.
  • Deine Webseiten-Besucher bemerken nichts von Deinen Tests.
  • Die Staging-Webseite bleibt auch vor Suchmaschinen verborgen.
  • Du kannst ohne Zeitdruck Designanpassungen oder Plugineinstellungen ausgiebig testen.

So richtest du deine Testseite mit WP Staging an

WP Staging PLugin

Screenshot: WP Staging

Das kostenlose Plugin WP Staging bietet eine einfache und schnelle Möglichkeit, eine Staging Seite für WordPress einzurichten.
Per Knopfdruck erstellt es einen Klon deiner Webseite und installiert ihn in einem Unterverzeichnis. Der sonst übliche manuelle Aufwand geschieht im Hintergrund, d.h. du kannst direkt loslegen!
Vorteile:

  • Mit wenigen Klicks wird die Testseite automatisch erstellt
  • Kein manuelles Kopieren von Dateien
  • Keine Konfiguration nötig
  • Sicher, da nur Admins Zugang haben

Nachteile:

  • Die Permalinks funktionieren nicht, was beim Testen aber nicht schlimm ist
  • Die automatische Übertragung der Veränderungen von der Staging Seite zur Live-Seite ist nicht möglich. Aber hoffentlich wird dieses Feature bald noch nachgeliefert.

1. WP Staging starten

Nach der Installation von WP Staging kannst du direkt mit einem Klick auf den Button Create new staging site loslegen.
Wichtig: Vorher solltest du ein Backup deiner Webseite anlegen. Das Plugin empfiehlt BackWPup, aber natürlich kannst du auch ein anderes Backup Plugin nutzen.

 

wordpress staging site anlegen

Vor dem Anlegen der Staging Seite solltest du ein Backup erstellen.

2. Name für die Testseite vergeben

Im nächsten Schritt legst du den Namen für die Testseite fest. Dieser sollte kurz sein, da die Seite dann unter diesem Pfad erreichbar sein wird. Also liveseite.de/staging.

wp staging seite benennen

Bei den erweiterten Optionen muss i.d.R. nichts geändert werden

Zusätzlich bietet das Plugin noch die Möglichkeit, Elemente vom Klonen auszuschließen. Folgende Optionen sind derzeit verfügbar:

  • DB Tables
    Hier kannst Du Tabellen abwählen, die NICHT übernommen werden sollen
  • Files
    Auch Ordner können vom Export ausgeschlossen werden
  • Advanced Options
    Sind leider noch nicht verfügbar

3. Klonen starten

Mit einem Klick auf Start Cloning beginnt dann der Kopiervorgang. Je nach Umfang deiner Webseite kann dies natürlich ein paar Minuten dauern.

kopieren der seite

WP Staging klont deine Webseite

 

3. Die WordPress Staging Seite ist fertig!

wordpress staging erstellt

Deine WordPress Staging Seite wurde erfolgreich erstellt

4. Staging Seite aufrufen

Nach einem Klick auf Open staging site, kannst du die Testseite jetzt aufrufen.

 

WordPress Staging Seite

Die Staging Site wird durch die orangene Admin-Leiste hervorgehoben

 

Die Staging Seite enthält nun alle Elemente deiner eigentlichen Seite. Damit du die beiden Seiten nicht verwechselst, ist die Admin-Bar orange eingefärbt. Gerade wenn man beide Seiten parallel bearbeitet, ist das ein nützliches Feature.

 

Fazit

Für meine eigenen WordPress Seiten nutze ich schon seit langem Staging Sites. So kann ich ohne Risiko Plugins, Codeanpassungen oder auch WordPress Updates testen. Die Live-Site bleibt dabei immer sicher und die Besucher bemerken nichts von den Testversuchen.
Bisher habe ich für die Erstellung einer Testumgebung immer Duplicator genutzt, aber mit dem Plugin WP Staging geht es wesentlich schneller und bequemer.