Kontaktformular mit Caldera Forms

Seit vielen Jahren nutze ich nun schon Contact Form 7 für meine Formulare und war eigentlich immer zufrieden. Doch in manchen Fällen benötigt man mehr Funktionen und so habe ich mich nach einer Alternative umgesehen. Gefunden habe ich Caldera Forms.
Das Plugin hat einen enormen Funktionsumfang, wie z.B. einen Layout-Builder, Conditional Logic, mehrseitige Formulare und Weiterleitungen.
Wie Caldera funktioniert und wie du ein einfaches Kontaktformular anlegst, erkläre ich dir nun Schritt für Schritt.

Die besonderen Features von Caldera Forms:

  • Einfache Benutzeroberfläche
  • Formbuilder, der per Drag & Drop bedienbar ist
  • Große Auswahl an Feldtypen, wie beispielsweise Berechnung, Upload, Color-Picker, Schieberegler,….
  • Conditional Logic: Felder werden bei festgelegten Bedingungen angezeigt oder versteckt
  • Weiterleitung: z.B. Weiterleitung auf eine Danke-Seite
  • Mehrseitige Formulare
  • Autoresponder: Automatische Antwortmails
  • Speichern der Formulareinträge

Wie man sieht, hat die kostenlose Version von Caldera Forms einiges zu bieten. In der Premium Version sind noch einige weitere Funktionen enthalten.

Caldera Forms Tutorial

In dieser Anleitung gehe ich nur auf die wichtigsten Grundfunktionen ein. Was man mit Caldera noch alles umsetzen kann, werde ich in einem späteren Artikel erklären.

1. Caldera Forms installieren

Zur Installation von Caldera klickst du einfach im Dashboard auf > Plugins > installieren. Dort suchst du nach Caldera und klickst auf installieren und im Anschluss auf aktivieren.

Caldera Forms installieren

2. Einfaches Kontaktformular anlegen

Nachdem du das Plugin aktiviert hast, kannst du unter dem neuen Menüpunkt Caldera Formulare ein erstes Kontaktformular anlegen.
Klicke dazu einfach auf Formulare (1) und anschließend im oberen Bereich auf Neues Formular.

kontaktformular anlegen

In einem Popup kannst Du dann entweder mit einem leeren Formular starten oder aus den folgenden 6 Formularvorlagen auswählen:

Caldera Forms Vorlagen
Caldera Forms bietet 6 vorgefertigte Formular Templates an.
  • Contact Form: ein einfaches Kontaktformular
  • Variable Pricing Form: ein Formular mit Berechnung von Preisen für Produkte oder Dienstleistungen
  • Registration Form: Registrierformular
  • Simple Booking Form: ein einfaches Buchungsformular, beispielsweise für die Reservierung von Hotelzimmern
  • Rate Our Service Form: Bewertungsformular mit Bewertungssternchen
  • Job Application Form: Bewerbungsformular mit Dateiupload

Für dieses Tutorial wähle ich ein leeres Formular, um die Funktionsweise besser erklären zu können.

Nachdem du die Vorlage Blank Form ausgewählt hast, kannst du dem Formular einen Namen geben und speichern.

Formular erstellen

3. Layout und Formular-Felder festlegen

Sobald das Formular erstellt ist, leitet dich Caldera zur Layout Ansicht weiter.

Im Reiter Layout kannst Du nun per Drag & Drop das Layout und die Felder festlegen.
Als erstes lege ich das Feld Vorname an. Dazu muss man einfach nur Add Field in die Zeile ziehen.

Feld hinzufügen
Felder werden via Drag & Drop an die gewünschte Stelle gezogen

Danach öffnet sich ein Popup mit den verfügbaren Feldtypen. Für das Namensfeld wähle ich hier Einzelne Textzeile.

Feldtyp auswählen

Sobald das Feld angelegt ist (Set Field), kannst du auf der rechten Seite die Detaileinstellungen vornehmen.

Feld Einstellungen

Hier noch eine kurze Übersicht über die Feld-Einstellungen:

  • Feld-Typ: Textzeile, Dropdown, Checkbox usw.
  • ID: wird automatisch vergeben
  • Name: Beschriftung des Feldes, die auch im Backend über dem Feld angezeigt wird.
  • Label verstecken: wenn die Option angehakt ist, wird die Beschriftung nicht über dem Feld angezeigt.
  • Slug: Eindeutiges Kürzel, das für die Magic Tags genutzt werden kann.
  • Condition: auswählbar, wenn Felder bei bestimmten Bedingungen angezeigt werden sollen.
  • Pflichtfeld: muss das Feld ausgefüllt werden?
  • Beschreibung: hier kannst du Zusatzinfos eingeben. Z.B. eine Ausfüllhilfe.
  • In der Eingabeliste anzeigen: Feld wird in den gespeichterten Einträgen angezeigt.
  • Eigene CSS-Klasse: für individuelle CSS-Anpassungen.
  • Platzhalter: Text der innerhalb des Feldes angezeigt werden soll.
  • Standard: hier kann ein Standardwert vorgegeben werden.
  • HTML5 Typ: der Feldtyp kann hier z.B. auf Telefon oder URL umgestellt werden.
  • Versteckte Eingabe

Als nächstes kommt nun ein Feld für den Nachnamen hinzu.
Dieses möchte ich aber nicht unter dem Vornamen, sondern neben dem Vornamen platzieren. Also 2 Spalten nebeneinander.
Bei Contact Form 7 ist das immer etwas aufwändiger, da dies nur über CSS-Anpassungen geht.

Aber mit Caldera geht das kinderleicht. Dazu klickst du einfach auf Split Row und schon hast du ein 2-spaltiges Layout. Auch die Unterteilung in 3 oder 4 Spalten ist so möglich.

Spalten anlegen
Unterteilung der Zeile in mehrere Spalten
Layout spalten

Für die weiteren Felder erstellst du zunächst eine neue Zeile. Anschließend legst dann die gewünschten Formularfelder an.

Zeile anlegen
Neue Zeile hinzufügen

Fertiges Kontaktformular

Am Ende sollte das Formular in etwa so aussehen:

fertiges formular
Caldera Forms bietet eine Vorschau des Formulars an.

Nachdem du es mit Save Form gespeichert hast, kannst du dir eine Vorschau des Formulars in einem neuen Tab ansehen:

formular vorschau
Einfaches Kontaktformular mit 2-spaltigem Layout

Checkbox für die Zustimmung zur Datenschutzerklärung

In letzter Zeit bekomme ich viele Anfragen, ob Caldera auch eine DSGVO-Checkbox anbietet. Eine spezielle Funktion dafür gibt es natürlich nicht. Aber Du kannst einfach ein neues Feld vom Typ Checkbox anlegen.
Im Feld Label kannst Du dann den gewünschten Text eingeben und auch Deine Datenschutzseite verlinken. Also z.B.:

Ich habe die <a href="/datenschutz" rel="nofollow">Datenschutzerklärung</a> zur Kenntnis genommen und akzeptiert.
caldera formular dsgvo checkbox

4. Email-Einstellungen (an Empfänger)

Im Reiter Email findest du alle wichtigen Einstellungen für den Erhalt des Kontaktformulars. D.h. hier kannst du die Benachrichtigung, die du  bekommst bearbeiten. Möchtest du auch eine Bestätigungsmail an den Absender schicken, kannst du dies im nächsten Tab Prozessoren einrichten.

email einstellungen
Einstellungen für die Email an den Empfänger
  1. Absender-Name: Hier gibst du den Absender ein, beispielsweise Kontaktanfrage.
  2. Absender-Mail: am besten trägst du deine Email-Adresse ein.
  3. Reply To Email: hier sollte die Mail-Adresse des Formularabsenders eingetragen werden. Da man diese ja nicht kennt, kann man bei Calder hierfür Magic Tags einfügen. Sobald du das Feld anklickst, wird ein Dropdown mit den genutzten Feldern angezeigt. In diesem Beispielformular wählst du %email% aus.
  4. Email Recipients: dein Formular soll an mehrere Mail-Adressen gehen? Dann kannst du diese hier (mit Komma getrennt) eintragen.
  5. BCC: entspricht dem vorherigen Punkt, nur dass die Empfänger in Blind Copy gesetzt werden.
  6. Email-Betreff: die Betreffzeile des Formulars, z.B. Anfrage oder Kontaktformular
  7. Email-Nachricht: standardmäßig steht hier {summary} und übermittelt alle Felder des Formulars. Wenn du die Ausgabe anders formatieren möchtest oder zusätzliche Infos erhalten möchtest, kannst du die Magic Tags nutzen.

Magic Tags

Caldera Forms bietet mehrere Arten von Magic Fields. Für die Formatierung der Mail-Benachrichtigung kannst du beispielsweise die Feldwerte deines Formulars als Magic Tag ausgeben.
Dazu musst du lediglich den Slug in folgende Form bringen: %slug%.
Wenn Du also ein Feld “Vorname” mit dem Slug “vorname” hast, sieht der Tag so aus: %vorname%.
Wenn dein Formular auf mehreren Seiten eingebaut ist und du wissen möchtest, von welcher Seite es abgeschickt wurde, kannst du z.B. folgenden Tag verwenden:

Seiten-Titel: {embed_post:post_title}

Weitere Infos zu den Magic Tags findest du in der Plugin Doku von Calderaforms

5. Formular Prozessoren

Im Reiter Prozessoren kannst du einstellen, was nach dem Absenden eines Formulars geschehen soll. Folgende Optionen bietet Caldera an:

  • Auto Antwort an den Formular-Absender
  • Umleitung, z.B. auf eine Danke-Seite
  • Condition Recipien: je nach Bedingung können unterschiedliche Empfänger die Formular-Mail erhalten
  • Increment Value, z.B. für eine fortlaufende Bestellnummer
formular prozessoren
Formular Prozessoren: hier kannst du Weiterleitungen und Autoresponder einrichten.

Reply Mail

Um eine automatische Antwortmail an den Absender (Reply-Mail) zu erstellen, klickst du zunächst auf Prozessor hinzufügen. Im folgenden Popup wählst du Auto Antwort aus.

reply mail
Einstellungen für die automatische Antwortmail an den Absender

Auch hier kannst du die Magic Tags nutzen, um die Antwortmail zu personalisieren. In der Nachricht kannst du so den Absender mit Namen ansprechen. Dazu fügst du einfach %vorname% %nachname% ein.

Weiterleitung (Danke-Seite)

Wenn nach dem Absenden des Formulars eine Weiterleitung erfolgen soll, klickst du erneut auf Prozessor hinzufügen. Diesmal wählst du den Prozessor Umleiten.

weiterleitung
Weiterleitung nach Abschicken des Formulars

Im Feld URL musst du einfach nur die Adresse zu deiner Danke-Seite eingeben. Zusätzlich kannst du auch noch den Text für die Umleitungsnachricht eingeben.

Im Standard lädt Caldera Forms die Seite nach Abschicken eines Formulars nicht neu. D.h. der User sieht eine leere Seite. Damit das nicht passiert, kann man mit dem Umleitung-Prozessor einen Refresh einrichten. Alternativ kannst du auch unter Form Settings die Einstellungen anpassen.

Dazu musst du statt der URL das Magic Tag %current_url% als Wert eintragen.

page reload
Weiterleitung zur vorherigen Seite

6. Bedingungen

Caldera ist eines der wenigen kostenlosen Plugins, das Conditional Logic Funktionen anbietet. Diese kannst du im Reiter Bedingungen festlegen.

conditional logic
Festlegen von Bedingungen für die Anzeige von Feldern

Dazu klickst du zuerst auf Add Conditional Group, benennst diese und fügst dann die gewünschten Bedingungen ein.
Also wenn Feld A eine bestimmte Bedingung erfüllt, wird Feld B angezeigt oder versteckt.

7. Revisionen

Im Tab Revisionen kannst du wie auch im WordPress Editor zu einer vorherigen gespeichert Version des Formulars zurückkehren.

8. Variable

In diesem Reiter können Variablen festgelegt werden, die man aber bei Standardformularen nicht benötigt.

9. Responsive

Hier kannst du einstellen, ab welcher Bildschirmbreite das Layout zusammengeklappt dargestellt wird. Die Standardeinstellung beträgt 767 Pixel und das Layout basiert auf Bootstrap.

responsive einstellungen
Responsive Breakpoints

10. Form Settings

Das Kontaktformular ist jetzt soweit fertig. Doch vor dem Einbau in die Seite, solltest du noch die generellen Formulareinstellungen überprüfen.

formular grundeinstellungen
Generelle Formulareinstellungen

Unter Form Settings findest du nicht nur den Shortcode zum Einfügen in eine Seite, sondern kannst auch noch einige Einstellungen anpassen. Hier die wichtigsten:

  • Erfolgsmeldung: Text, der bei der erfolgreichen Übermittlung angezeigt wird
  • Einträge sichern: auf Wunsch speichert Caldera die Formulare in der Datenbank. Aus Datenschutzgründen sollte man dieses Feature aber besser nicht nutzen.
  • Create sub-menu: wenn du die gespeicherten Einträge in einen Unterpunkt im Menü sehen möchtest,  musst du diese Option aktivieren.
liste der formulareinträge
Gespeicherte Formulareinträge
  • Formular ausblenden: standardmäßig wird das Formular nach dem Abschicken ausgeblendet. Dies verhindert, dass ein Nutzer es mehrmals absendet.
  • Honeypot / Honigtopf: dient der Spam-Abwehr.
  • 11. Formular einfügen

    Sobald das Layout fertig ist und alle Einstellungen angepasst sind, kannst du das Formular in die gewünschte Seite einfügen. Dafür gibt es 4 Möglichkeiten:

    1. Shortcode Button
      Wenn Du auf einer Seite bist, klickst Du auf den Button Caldera Form und wählst im Popup das gewünschte Formular aus.

       

    formular einfügen
    Formular per Button in die Seite einfügen
  • Shortcode
    Zu jedem Formular stellt Caldera einen Shortcode bereit, der z.B. so aussehen kann:

     

  • caldera formular shortcode
    Shortcode für Caldera Formular

    Diesen kannst du nun überall per copy & paste einfügen.

  • Gutenberg Block
    Wenn du den Gutenberg-Editor nutzt, gibt es hierfür einen extra Block

     

  • caldera forms gutenberg
    Gutenberg-Block für Caldera
  • Widget
    Natürlich kannst du das Formular auch als Widget in die Sidebar einbauen.

     

  • formular widget
    Caldera Form Widget

    Fazit:

    Caldera Forms ist auf jeden Fall ein empfehlenswertes Plugin. Im Vergleich zu CF7 ist es für den User wesentlich einfacher zu bedienen und bringt sehr viele nützliche Funktionen mit. Wenn du also mehrseitege Formulare, Bedingungen und Weiterleitungen benötigst, ist dies das richtige Formular-Plugin für dich!

    Falls du nur ein einfaches Kontaktformular einbauen möchtest, empfehle ich dir WPForms. In der kostenlosen Version bietet das Plugin zwar nicht so viele Features wie Caldera, ist aber sehr einfach zu bedienen.

    Dieser Beitrag hat 95 Kommentare

    1. User Avatar

      Liebe Sonia,

      vielen Dank für dein ausführliches Tutorial. Wir vom TAU.Magazin für Barfußpolitik verwenden ContactForm7 (www.tau-magazin.net/bestellen), haben allerdings das Problem, dass innerhalb der Abotypen eigentlich Pflichtfelder nötig wären. Für die Abotypen habe ich fusion_toggle verwendet. Da aber die Kunden ja meistens nur einen der vier Abotypen wählen, kann ich nicht überall Pflichtfelder setzen. Weisst du da eine Möglichkeit wie ich das lösen könnte?
      Vielen herzlichen DAnk für deine Expertise!
      Gudrun

      1. Webtimiser

        Liebe Gudrun,
        gerne!
        Vielleicht könntest du auf Caldera umsteigen? Denn da kannst du das vielleicht mit Conditional Logic besser lösen. So werden je nach Abo-Typ die unterschiedlichen (Pflicht-)Felder angezeigt.
        Viele Grüße
        Sonia

    2. User Avatar

      Halo Sonia,

      vielen Dank für den tollen Beitrag. Sehr übersichtlich und klar strukturiert. Toll!

      Ich bin in Caldera Form auf der Suche nach einer Ausfüllhilfe in einem Bestellformular. Der Kunde gibt quasi ein paar Buchstaben ein und es wird automatisch was vorgeschlagen, aus dem dann ausgewählt werden kann.

      Ich habe es schon fast hinbekommen, leider etwas umständlich, sodass ich für jede Positionszeile alle Artikel hinterlegen muss. das habe ich für ein paar Bestellpositionen angelegt und das scheint soviel Speicher zu fressen, das ich das Formular jetzt nicht mehr geöffnet kriege 🙁

      Schön wäre es ja, wenn ich eine Art Datenbank einmalig hinterlegen könnte, aus die er sich die Daten ziehen kann.

      Hast du eine Idee, ob das einfacher geht und es das Plugin vielleicht schon mitbringt, ich es nur nicht richtig anwende?

      Viele Grüße Katja

      1. Webtimiser

        Hallo Katja,
        hätte es genauso wie du gemacht! Eventuell bietet gravityforms die Möglichkeit, eine Liste zu hinterlegen.

        Viele Grüße
        Sonia

    3. User Avatar

      Hallo Sonja,

      sehr gute Erklärung von Caldera Forms !
      Ich bin auf der Suche nach einer Lösung für Berechnungen. Leider finde ich die bisher im Web nicht.
      Vielleicht hast Du eine Idee?

      In einem Formular gibt es 3 Eingabefelder (Zahlen).
      In einem 4. Feld wird das Ergebnis einer Berechnung aus den 3 Zahlen ausgegeben. Funktioniert einwandfrei.
      Nun möchte ich jedoch die Berechnung um einen fixen Wert erweitern. Dieser fixe Wert soll dabei in die Berechnungsformel eingegeben werden. Nur … weiß ich nicht wie :-/

      Beispiel vorher (funktioniert):
      Feld1: 100
      Feld2: 2.000
      Feld3: 37

      Berechnung: Feld1 + ((Feld2/100 * (67-Feld3))
      Ausgabe: 700

      Nun soll aber Feld2 mit einem Maximalwert (z.B. 5.000) rechnen !
      Soll heissen: Sobald die Eingabe in Feld 2 größer als 5.000 ist, soll die Berechnung nur mit 5.000 rechnen; also 5000/100 …

      Versuche, mit der MAX-Formel sind leider gescheitert! Scheinbar akzeptiert Caldera keine Excelformeln.

      Mit einem Auswahlfeld/DropDown zu arbeiten – in dem ich die Auswahl Auswahlwerte auf 5.000 begrenze – ist
      nicht praktikabel. Die Zahlen sollten frei eingegeben werden !

      Wie würdest Du das lösen?

      Liebe Grüße
      Frank

      1. Webtimiser

        Hallo Frank,
        für etwas kompliziertere Berechnung wäre ein Pro-Plugin vermutlich die bessere Wahl. Da gibt es z.B. Formidable Forms oder Gravity Forms, die beide umfangreiche Berechnungen ermöglichen.

        Liebe Grüße
        Sonia

    4. User Avatar

      Hallo Sonja,

      habe eine Frage zum csv-Export. Wenn ich mir als E-Mail die eingegebenen Daten zuschicken lassen möchte in Form einer csv-Datei um z.B. eine Übersicht über die Anmeldungen zu einem Kurs zu bekommen (Teilnehmerliste), dann ist diese csv-Datei komplett unformatiert und alle Inhalte stecken in einer Zeile.
      Gibt es die Möglichkeit hier vorab Einstellungen vorzunehmen, wie die csv-Datei bei mir ankommen und aussehen soll? Dass Beispielsweise in Zeile 1 für jedes Formularfeld eine Spalte angelegt ist (z.B. Spalte A “Name”, Spalte B “Vorname” etc.) und in Zeile 2 dann der entsprechende Eintrag erscheint (z.B. A2: “Max”, B2: “Mustermann” etc.)

      1. Webtimiser

        Hallo Sara,
        über Caldera kannst du die Tabelle nicht formatieren. Aber wenn du Excel nutzt, kannst du damit die CSV-Datei importieren und solltest dann eine annehmbare Formatierung haben.

        Viele Grüße
        Sonia

    5. User Avatar

      Hallo Sonia,
      kann man den automatischen E-Mails auch eine PDF-Datei anhängen?
      Für einen Kunden muss bei einem bestimmten Formular eine E-Mail mit PDF angehängt werden.

      Würde mich freuen, wenn du mir weiterhelfen könntest 🙂

      VG Dominik

      1. Webtimiser

        Hallo Dominik,
        ich glaube das geht nur als kostenpflichtiges AddOn. Was aber geht: in die Antwortmail einen Link zum PDF einbauen.

        VG Sonia

        1. User Avatar

          Hallo Sonia,

          vielen Dank für die Auskunft. Dann testen wir das einmal mit dem Link, um die Kosten erstmal zu umgehen.

          VG Dominik

    6. User Avatar

      Tolles Tutorial. Gleich Bookmark gesetzt zum Nachschlagen.
      Eine Frage: Ich habe versehentlich auf “Neue Seite” geklickt und finde jetzt nirgends eine Möglichkeit die Seite wieder zu löschen.
      Hast du da einen Tipp für mich?

      1. Webtimiser

        Hallo Angelika,
        die Seite kannst du wieder löschen, wenn du alle Spalten löschst.

        Viele Grüße
        Sonia

    7. User Avatar

      Halo, danke für den sehr guten Blog. Folgende Frage habe ich. Kann ich das PlugIn https://de.wordpress.org/plugins/email-download-link/ mit seinem Shortcode integrieren, damit ich nach dem Absenden einen Download-Link versenden kann?

      Vielen Dank für eine Antwort

      Hans-Jürgen

      1. Webtimiser

        Hallo Hans-Jürgen,
        das Plugin kenne ich leider nicht. Aber wenn ich es richtig verstehe, generiert das Plugin selbst schon ein Formular mit Download-Link.
        Wenn du lieber Caldera nutzen möchtest, kannst du hier in die Antwort-Mail einen Link von z.B. Download-Mananger einfügen.

        Viele Grüße
        Sonia

    8. User Avatar

      Hi, ist es möglich in Caldera Forms ausgeblendete Felder nicht in das auto-response Mail zu übernehmen? Ich möchte für ein Restaurant Reservierungsformular folgendes umsetzen: bis 3P nur bestimmte Zeiträume auswählbar per CheckBox) . Ab 4P Zeit frei wählbar. Ab 6P Adresse notwendig.

      Ich habe das in VFBpro mit conditional logic zwar umsetzen können, scheitere aber am Antwortmail. Es gibt dann 2 Zeitfelder und das kann, für den Kunden als auch für das Restaurant sehr verwirrend werden.

      Würden die per conditional logic ausgeblendeten Felder nicht ins Antwortmail übertragen wäre das Problem gelöst.

      Ist das möglich?

      Danke, lg Johannes

      1. Webtimiser

        Hallo Johannes,
        du kannst die Felder, die in der Antwortmail sichtbar sein sollen auch einzeln eintragen. Statt {summary} fügst du dann %meinfeld% ein.

        LG Sonia

    9. User Avatar

      Hallo Sonia,
      Ich verwende das Caldera damit der Kunde eine Buchungsanfrage stellen kann. Im Formular, beim Datumspicker, ist die Auswahl dd-mm-jjjj.
      Wenn ich dieses Datum im Bestätigungsmail einbaue, also %datum-von% bis %datum_bis% dann Zeigt es das Datum in der Form jjjj-mm-tt. Das stört, ich möchte es lieber so wie wir es gewohnt sind.
      Hast du mir einen Rat wie ich das hinkriege.

      Vielen Dank schon mal zum Voraus
      Arthur

      1. Webtimiser

        Hallo Arthur,

        habe die Funktion gerade mal bei mir getestet und die Formatierung wird bei mir problemlos übernommen. Also im Formualar selbst habe ich dd.mm.yyyy eingetragen und in der Reply-Mail dann %datum1% und %datum2%.

        Viele Grüße
        Sonia

        1. User Avatar

          Hallo Sonia,
          danke für deine schnelle Reaktion. Es funktioniert nun. Ich hatte den Fehler gemacht ein vorgefertigtes Formular (Simple Booking Form) zu nehmen. Da ist das Datum in Mails immer yyyy-mm-dd.
          Wenn ich aber selber ein Feld als Datumsfeld definiere habe ich – wie du beschrieben hast, die Möglichkeit das Format selbst zu bestimmen.
          Viele liebe Grüsse
          Arthur

    10. User Avatar

      Ich habe ein Problem mit dem CSS in einer älteren Version von Caldera gab Gesunder “Eigene CSS-Klasse” ein Feld mit dem Namen “Inhalt” und dort konnte man alle individuellen CSS-Einträge machen. Dieses Feld habe ich jetzt in der aktuellen Version nicht mehr. Vo kann ich jetzt individuelles CSS eintragen (z.B. Schriftart, Schriftgröße etc.
      Direkt in dem Feld “eigene CSS Klasse” funktioniert es nicht.

      Danke für Hilfe

      1. Webtimiser

        Hallo Anna,
        da ich Caldera noch nicht so lange nutze, kenne ich das Felder leider nicht. Individuelles CSS kannst du aber problemlos über ein Child-Theme oder den Customizer einfügen.

        Viele Grüße
        Sonia

    11. User Avatar

      Liebe Sonja

      Das Formular-Tool ist super.
      Nur finde ich den Punkt nicht, wo ich die Empänger-Mailadresse ändern kann. Es geht immer an den Admin, sollte aber an eine andere Adresse gehen.

      Beste Grüsse
      Markus

      1. Webtimiser

        Hallo Markus,
        die Adresse kannst du bei Absender-Email eintragen (Punkt 4, im Screenshot dann Punkt 2).

        Viele Grüße
        Sonia

    12. User Avatar

      Hallo, ich bekomme immer mehr Spam Mails – Honigtopf ist eingeschaltet. Haben Sie eine Idee was ich machen kann?

      Danke.

      1. Webtimiser

        Hallo Norbert,
        man kann Caldera noch um ein Google Captcha erweitern – vielleicht hilft das?
        Was bei mir ganz gut wirkt ist die (nicht wirklich erforderliche) DSGVO-Checkbox.

        VG Sonia

    13. User Avatar

      Hallo,
      toller Betrag, vielen dafür. Ich benutze ebenfalls Caldera, nur leider funktioniert bei mir der Spam-Schutz immer weniger, die Einstellungen sind ok aber es kommen Spams über das Formular, und es werden kontinuierlich mehr. Macht der Gravatar oder Ajax Einstellung einen Unterschied, oder habt ihr positive Erfahrungen mit zusätzlichen Plugins? Es gibt Erweiterungen für Caldera:
      Caldera Forms Anti Spam (Google Registrierung notwendig)
      Antispam Bee
      …?

      Vielen Dank und viele Grüße
      Thorsten

      1. Webtimiser

        Hallo Thorsten,
        ich nutze inzwischen nur noch Caldera und habe sehr selten Spam-Mails. Ob die Pro-Version oder andere Plugins den Spam wirksam bekämpfen kann ich dir leider nicht sagen.

        VG Sonia

    14. User Avatar

      Hallo,

      ich habe ein Formular, über welches mir Bilder zugesandt werden können. Klappt eigentlich super, aber wenn jemand per Smartphone über die Facebook-App auf diese Seite kommt (also nicht mit Chrome oder Firefox), dann funktioniert der “Dateien auswählen” Button nicht. Es öffnet sich also kein Datenexplorer – es passiert einfach nichts.

      Kann mir da wer helfen?

      LG
      Micha

      1. Webtimiser

        Hallo Micha,
        am besten wendest du dich direkt an die Caldera-Entwickler: Caldera Support

        LG Sonia

    15. User Avatar

      Hallo! Kann mir jemand helfen? Bei “Datei anfügen” wird die Datei nicht an den Formularempfänger übersand. Welchen Fehler mache ich – arbeite erst seit kurzem mit Caldera – bin begeistert.

      1. Webtimiser

        Hallo,
        das kann immer mehrere Gründe haben. Am besten testet du mal, ob du mit der vorhandenen Vorlage “Job Application Form” den Anhang versenden kannst.

        VG Sonia

    16. User Avatar

      Super, super Beitrag!!!
      Ich bin bereits länger Nutzer von Caldera und kann dieses ebenfalls wärmstens weiter empfehlen.
      Vielleicht mal hier eine Bug-Meldung:
      Heute wollten ich ein Caldera-Formular öffnen und anpassen. Nicht schlecht staunte ich, das zwar die Platzhalter für die einzelnen Formularelemente zu sehen waren aber der komplette Inhalt war weg. Einfach nur leere Felder. Sogar die ganze Menüstruktur oben funktionierte nicht; diese waren komplett funktionslos.
      Puh was für ein Schreck:
      Ich vernutete erst das Gutenberg etwas damit zu tun hatte, war aber nicht so.
      Nachdem ich nun alle Plugins der Reihe nach deaktiviert hatte war das Problem dann schnell gefunden.
      Das Plugin “Amazon Associates Link Builder” hatt Caldera im Backend-Bereich komplett lahm gelegt. Amazon gehört nun der Geschichte an und Caldera läuft wieder prima.

      1. Webtimiser

        Hallo Stefan,
        vielen Dank für den Hinweis!
        Viele Grüße
        Sonia

    17. User Avatar

      Kann man unter Prozessoren-Auto antwort die mail anpassen. Habe dort ja die Textmöglichkeit: zum Beispiel:

      Vielen Dank für Ihre anfrage .

      Gebe dann dort die magic tags ein, das kommt auch an, aber in scheusslicher form. Es soll halt so aussehen wie in der normalen mail, aber mit dem Danketext. Bei Conditional Recipient kommt es zwar so an, aber ohne Möglichkeit der persönlichen anrede.

      1. Webtimiser

        Hallo Mario,
        du kannst die Antwortmail mit HTML und CSS anpassen.

        Viele Grüße
        Sonia

    18. User Avatar

      Hallo Sonja,
      vielen Dank für das klasse Tutorial.
      Ich habe schon seit langem ein Kontaktformular mit Caldera Forms erstellet, eine
      –Restaurant Reservierungsanfrage–
      Jetzt wollte ich dieses erweitern und stoße leider an meine Grenzen.
      Evtl. könntest du auf die Bedingungen näher eingehen.

      Sind folgende drei Möglichkeiten mit Caldera Forms machbar?

      Jetzt möchte ich beim Reservierungsdatum eine Abfrage machen ob das Datum heute ist.
      Wenn ja dann eine Ausgabe generieren „ Bitte telefonisch reservieren“.

      Wenn jemand ein Reservierungsdatum eingibt, an dem es keine Plätze mehr frei hat
      sollte ein Hinweis „leider keine Plätze mehr frei“ kommen.
      Die Daten “frei oder nicht” kommen aus einer Tabelle.

      Mein dritter Wunsch wäre nach dem Abschicken des Kontaktformulars
      In der Anzeige “Form has been successfully submitted. Thank you.”
      eine downloadbare ICS-Datei aus den eingegebenen Daten (datum…)
      zur Verfügung zu stellen.

      Ich freue mich sehr auf Anregungen
      Thomas

      1. Webtimiser

        Hallo Thomas,
        wüßte leider nicht, wie man das mit der kostenlosen Version von Caldera hinbekommt. Aber vielleicht hilft Dir eines der erhältlichen Add-Ons weiter?
        Oder Du schaust Dir mal die diversen Reservierungs-Plugins für WP an, die sollten die meisten Deiner Wünsche abdecken können.
        Viele Grüße
        Sonia

        1. User Avatar

          Hallo Sonja,
          herzlichen Dank für Deine schnelle Antwort.
          Jetzt kann ich an den richtigen Stellen suchen.

    19. User Avatar

      Hallo Sonja,

      kann mich nur allen vor mir anschließen: Tolles Tutorial – hat mir sehr geholfen, mein 1. Formular einzurichten! Danke!!!

      Ich habe aber noch eine Frage zum Kontaktformular: Auf meinem Formular hat der Anfragende die Option, eine Datei hochzuladen. Gibt es eine Möglichkeit, dass nicht nur ich die Datei erhalte, sondern diese auch in der Bestätigungsmail des Kunden enthalten ist?

      Frage 2: Wirst Du auch mal einen Blogbeitrag zum ergänzenden Plugin “Verify EMails for Caldera Forms” schreiben?
      Ich habe es grundsätzlich bei mir eingerichtet (derzeit natürlich wieder deaktiviert) – meiner Meinung nach exakt, wie in der englischen Anleitung angegeben. Stand der Dinge derzeit: Kunde bekommt zwar die Email mit dem Bestätigungslink, der Link lässt sich aber nicht anklicken! Was muss ich noch tun??? Fehlt da noch irgend eine Verlinkung???
      Was für mich nämlich

      3. auch noch nicht verständlich ist: Im Prozess meiner (laienhaften!) Einstellungstätigkeiten für Caldera hat sich von alleine eine Seite (Entwurf) gebildet mit dem Titel “Caldera Forms Preview”. Wozu? Hat dieser Entwurf mit dem nicht anklickbaren Link zu tun?

      Fragen über Fragen …

      1. Webtimiser

        Hallo Marie,
        vielen Dank!
        Bei dem Formular würde ich dem Absender einfach eine Kopie der Mail schicken, die dann auch den Anhang enthält. Dazu musst Du nur bei >Prozessor > Conditional Recipient die %user_email% eintragen.
        Zu Verify Email werde ich in nächster Zeit kein Tutorial schreiben. Bei mir hat aber damit der Link bisher gut funktioniert.
        Zu 3.: Caldera legt automatisch eine Vorschau-Seite als Entwurf an. So bekommt man schon beim Bearbeiten des Formulars eine echte Vorschau und muss nicht erst das Formular auf eine Testseite einfügen.

        Viele Grüße
        Sonia

    20. User Avatar

      Super Anleitung, Klasse. Wie kann ich aber die Emails stylen von der Optik? Das die eingegeben Daten in der Mails übersichtlicher und schicker dargestellt werden.

      1. Webtimiser

        Hallo Mario,
        Vielen Dank!
        Die Email-Nachricht wird im Standard über {summary} übergeben. Wenn Du die einzelnen Felder stylen möchtest, muss Du jedes Feld mit dem Magic Tags einfügen. Also z.B. %vorname% und kannst dabei HTML-Auszeichnungen verwenden.
        VG Sonia

        1. User Avatar

          Hallo Sonja, das stimmt, nur bekomme ich die dann so, beim Absender des Formulares kommt die Kopie immer noch als Standard an, und das sie echt scheusslich aus. Er übernimmt da auch nicht meine Einträge, sondern sendet immer noch die Summary

          1. User Avatar

            Soory, Daten stimmen, meine die Formatierung. Daten in Tabelle gepackt, Formatiert. Bei mir kommt es so an, beim Absender nicht. Antworte ich Ihm aber, kommt die Mail mit meiner antwort richtig formatiert an.

            1. Webtimiser

              Ach so! Ich hatte das mal über > Prozessoren > Conditional Recipient gelöst.
              Dort wählst Du einfach die die Empfänger-Adresse %email_adress% aus und der Absender erhält dann die formatierte Kopie der Mail.
              VG Sonia

    21. User Avatar

      Hallo
      vielen Dank für deine klasse Erläuterungen. Hat mir bei einigen Einstellunge viel Erleuchtung gebracht 🙂
      Ich benutze Caldera eigentlich schon länger und baue es in vielen Seiten ein. Jetzt habe ich allerdings das Problem, das mir Kunden über ein bestimmtes Formular mehrmals in der Woche schreiben bzw sie würden es gerne, aber sie können es nur 1x ausfüllen und beim nächsten mal lassen sich die Felder nicht mehr anklicken.
      Wo könnte denn da mein Fehler liegen?
      Lg Sabrina

      1. Webtimiser

        Hallo Sabrina,
        hast Du mal in der Browser-Konsole geschaut, ob da Fehler gemeldet werden? Vielleicht kannst Du auch noch die Formular-Einstellung unter Form Settings > Mit Ajax versenden prüfen.

        LG Sonia

    22. User Avatar

      Ich versuche schon die ganze Nacht lang, die Benachrichtungen (also das ich eine Email bekomme, wenn eine Anfrage rein kommt) zu aktivieren. Aber irgendwie keine Chance! Verstehe nicht wieso, hast du einen Tipp?

      1. Webtimiser

        Hallo Jimmy,
        hast Du dort mal eine andere Mail-Adresse zum Testen eingetragen?
        VG Sonia

    23. User Avatar

      Hallo,
      ich habe in eine Website mit Caldera Forms ein Formular eingebunden. Das hat alles wunderbar funktioniert. Ein kleines Problem habe ich trotzdem. Wo kann ich die Email für den Empfänger des vom Kunden abgesendeten Formulars beeinflussen. Ich glaube er sendet die Anfrage automatisch an die in der Administrations-Adresse, welche in WordPress-Einstellung “Allgemein” hinterlegten Email-Adresse.

      1. Webtimiser

        Hallo Steffen,
        die Mail-Adresse kannst Du für jedes Formular im Reiter Email festlegen. Siehe Punkt 4.

        Viele Grüße
        Sonia

    24. User Avatar

      Hi, danke für die klasse Darstellung von Caldera Forms.
      Kann man es eigentlich so einstellen, dass der Interessent erst dann weitere Formularfelder ausfüllen kann, wenn er z.B. die bestimmte Verbraucherinformationen gelesen/ geladen hat und dies mit der Checkbox bestätigt?
      Das Feld mit der Checkbos steht dann am Anfang und wenn er (oder Sie) nicht bestätigt, kann nicht weiter eingegeben werden. Danke im Voraus

      1. Webtimiser

        Hi Axelino,
        Du könntest es mit Conditional Logic so einrichten. Also wenn Checkbox angehakt, dann zeige die anderen Felder.
        VG Sonia

        1. User Avatar

          Hallo liebe Sonia,

          danke, mit Conditional Logic werde ich es probieren, dann sieht der Interessent erst nach Zustimmung weitere Felder. Unter Umständen kann man dadurch auch die Weiterleitung zu anderen Seitenenbereichen regeln:

          Kunde sieht nur Eine Checkbox + Text, klickt und wird weitergeleitet auf eine Folgeseite.
          Werde es probieren, danke und Grüße
          Axelino

    25. User Avatar

      Hallo, ist aufgrund der DSGVO auch eine Inhaltsverschlüsselung zusätzlich zur TSL möglich? Evtl. ist das bei personenbezogenen Daten wie Adressen sogar erforderlich.

      1. Webtimiser

        Hallo Herbert,
        was genau meinst du mit Inhaltsverschlüsselung?
        Bei sensiblen Daten würde ich ein PDF oder Zip mit Passwortschutz versenden.
        Viele Grüße
        Sonia

    26. User Avatar

      Danke, super Idee, das klappt prima!

    27. User Avatar

      Gibt es ein “Magic-Tag” für ein timestamp? Ich möchte gerne den Zeitpunkt des Draufklickens auf den Absende-Button in der Mail “dokumentieren”.

      1. Webtimiser

        Hallo Tonie,
        ich würde dazu einfach ein verstecktes Feld einbauen. Bei Wert kannst Du dann aus der Liste {date:Y-m-d H:i:s} auswählen und hast in der Mail dann den Timestamp.
        VG Sonia

    28. User Avatar

      Hi,
      Das Plug-in ist schlicht super. Das ganze “Look and feel” ist sehr angenehm, es lassen sich einfach und unkompliziert Formulare bauen, selbst von mir als Designer (habs tatsächlich allein hingekriegt, das es funktioniert) 🙂

      Eine Frage:
      Ist es möglich, ein Auswahlfeld über eine Variable aus einer URL zu steuern?
      Also zB ein Button auf einer Seite mit dem Link”…/Kontakt/?Var=job1″ und auf der Kontaktseite mit dem Formular ist beim Auswahlfeld schon “job1” (oder so…) ausgewählt…
      Irgendwie? 🙂

      Viele Grüße!

      1. Webtimiser

        Hi Andy,
        finde Caldera auch klasse! Die von dir gesuchte Funktion könnte man vielleicht über die Magic Tags umsetzen: using-magic-tags-caldera-forms
        Viele Grüße,
        Sonia

        1. User Avatar

          Hat tatsächlich funktioniert und ich habs ohne meinen Programmierer hingekriegt 😀
          magic tag {get:Var} und im Auswahlfeld “job1” definieren, das wars! so cool 🙂
          Danke!

          1. Webtimiser

            Super, freut mich dass es geklappt hat!

    29. User Avatar

      Wenn ein Besucher ein Formular abschickt, kann er eine Bestätigungsmail bekommen, soweit so gut. Ich möchte es nun aber so einrichten, dass in der Bestätigungsmail ein Link angeklickt werden kann, mit dem der Ausfüller des Formulars die Richtigkeit seiner Email-Adresse bestätigen soll. Ohne diese Bestätigung ist ja nicht klar, ob es sich wirklich um die eigene Emailadresse handelt. Wie kann man das Umsetzen?

        1. User Avatar

          Das ist ja wunderbar! Danke für die Info, habe es eben ausprobiert und es funktioniert tadellos 🙂

          1. Webtimiser

            Prima, freut mich!

    30. User Avatar

      danke für die klasse Beschreibung. Eines ist mir unklar: Wo kann ich die Empfänger- Emailadresse eintragen? Oder gehen die Kontaktanfragen automatisch an den Admin? Was, wenn es mehrere Admins gibt?

      Danke und viele Grüße

      1. Webtimiser

        Hallo Jutta,
        wenn das Formular an mehrere Empfänger gesendet werden soll, kannst Du das wie unter Punkt 4.4 beschrieben eintragen. Einfach unter Email Recipients die Adressen kommagetrennt eintragen oder auch im Feld BCC.

        Viele Grüße, Sonia

    31. User Avatar

      Liebe Sonia, das Formular funktioniert wirklich gut und zuverlässig,
      Ich möchte jetzt gerne das Formular auf die DSGVO anpassen und möchte in einem Checkbox-text das Wort Datenschutz verlinken. Wie mache ich das?

      1. Webtimiser

        Liebe Petra,
        freut mich!
        Da ich momentan viele Mails wegen der DSGVO-Checkbox bekomme, habe ich es am Ende von Punkt 3 erklärt. Ich hoffe, es hilft Dir weiter!
        LG Sonia

    32. User Avatar

      Liebe Sonia,

      vielen Dank für deine supereinfache Erklärung. Das Einrichten ging wirklich kinderleicht. Allerdings kann ich keine Nachrichten, die mir über das Kontaktformular meiner Seite versendet werden, erhalten. Weißt du zufällig, woran es liegen kann? Ganz lieben Gruß und schon mal ein schönes Wochenende Olga

      1. Webtimiser

        Liebe Olga,
        freut mich, dass Dir die Anleitung geholfen hat!
        Welche Mail-Adresse hast Du denn angegeben? Manchmal kommt es zu Problemen, wenn man eine andere Mail als irgendwas@domain.de nimmt. Gelegentlich liegt es auch an den Einstellungen beim Hoster.
        Hier hilft häufig die Nutzung eines SMTP-Plugins. Hier gibt es eine gute Beschreibung: http://www.wpbeginner.com/wp-tutorials/how-to-use-smtp-server-to-send-wordpress-emails/
        Mehr kann ich aus der Ferne leider nicht sagen.

        Liebe Grüße
        Sonia

    33. User Avatar

      Wir nutzen Caldera Forms auch schon länger und sind super zufrieden. Allerdings wissen wir nicht wie es jetzt mit der DSGVO aussieht, weißt du welche Daten möglicherweise von diesem Plugin gespeichert werden und ob Caldera Forms DSGVO konform ist?
      Vielen Dank

      1. Webtimiser

        Hallo Josephine,
        wenn Du das Speichern der Formulare nicht aktiviert hast, sollte es eigentlich keine Probleme geben. Generell übermitteln Formular-Plugins ja nur die Eingaben. Erst wenn diese in der Datenbank gespeichert werden, besteht Handlungsbedarf.
        Von Caldera gibt’s eine extra Info-Seite zum Thema DSGVO und auch welche Anpassungen geplant sind: https://calderaforms.com/gdpr/
        VG Sonia

    34. User Avatar

      Hi,
      gibt’s in Caldera Forms eine vorgefertigte Eingabe für die Uhrzeit?
      – ähnlich dem Datum?
      Vielen Dank für die Mühe!
      Gustav

    35. User Avatar

      Ein herzliches DANKE für die sehr gute Einführung von Caldera Forms. Ich bin auf der Suche nach einer Alternative, da Mike Challis sein Fast Secure Contact Form leider eingestellt hat.
      Kannst Du schon grob sagen, wann es den von Dir angekündigten erweiterten Beitrag zu Caldera Forms geben wird?

      1. Webtimiser

        Hallo Gustav,
        vielen Dank für die Erinnerung! Sobald ich etwas mehr Zeit habe, kommt das nächste Tutorial.
        Aber vielleicht kann ich Dir vorher schon helfen? Was genau interessiert Dich denn?
        LG Sonia

          1. Webtimiser

            Hi Gustav,
            am besten legst Du dafür ein 2-spaltiges Layout an. In die eine Spalte kommt dann > Add Field > Select > Datums Picker. Für die Uhrzeit wählst Du zunächst > Add Field > Basic > Einzelne Textzeile. Danach musst Du bei diesem Feld auf den Editier-Button klicken und kannst im rechten Fenster bei HTML5 Type time auswählen.
            LG Sonia

            1. User Avatar

              Hallo Sonia,
              HTML5 Type time, da hätte ich noch länger gesucht …
              großartig, um nicht zu sagen geil! Funktioniert tadellos und entspricht meinen Erwartungen! 😉
              Du hast bei mir was gut. DANKE!
              Gustav

            2. Webtimiser

              Hallo Gustav,
              prima, dass es geklappt hat!
              LG Sonia

    36. User Avatar

      Hallo, wenn ich eine Testmail versende erhalte ich ff. Antwort:
      Hi xxx xxx.
      Thanks for your email.
      We’ll get back to you as soon as possible!
      Here’s a summary of your message:
      ————————
      Vorname
      Rolf
      Name
      xxx
      Email Adresse
      xxx@xxx.de
      Mitteilung
      test
      1. Wo kann ich einstellen, das der Text auf deutsch erscheint?
      2. Der eingetragene Absender (Absender-Email) erhält keine Nachricht, wie ist dies zu lösen?
      Danke

    37. User Avatar

      Hallo,

      finde Caldera total super, aber wie stelle ich im Formular Prozessoren Auto Antwort an den Formular-Absender ein?

      1. Webtimiser

        Hallo,

        die Einstellungen für die automatische Antwort findest Du im Screenshot beim Punkt Reply Mail

        VG Sonia

    38. User Avatar

      Bin auch auf Caldera Forms umgestiegen. Folgendes gefällt mir dabei super:
      – Man hat einen Layout Builder und spart sich somit Zeit bei mehrspaltigen Layouts
      – Einträge werden direkt in der Datenbank erstellt
      – Es sieht optisch auch schon gleich gut aus
      – Guter Spamschutz
      – Viele coole Felder

      PS: bei deinem Kommentar Button ist ein Tippfehler: Hinerlassen anstatt Hinterlassen -> der Buchstabe T fehlt dort.

      1. Webtimiser

        Hallo Philipp,
        vielen Dank für den Hinweis!
        VG Sonia

    39. User Avatar

      Guten Abend,
      es ist eine tolle Beschreibung die den Einstieg in Caldera Forms sehr erleichtert, Hätte ich es nur früher gefunden. 😉
      Kann mir Jemand sagen, wie man ein “URL Field” in ein Formular einfügt, damit der Hyperlink funktioniert?
      Habe bisher im www keine Antwort gefunden. Vielleicht findet sichh hier Jemand.
      Link zum Formular http://www.vestenrohr-karlstisch.at/mitgliedschaft/

      Danke im Voraus!
      Andreas

      1. Webtimiser

        Hallo Andreas,
        wenn du einen Link einfügen möchtest, kannst du einfach ein HTML-Feld einfügen. Dort gibst du dann die URL ein.

        VG Sonia

    40. User Avatar

      Danke für die Vorstellung des Kontakt Plugins. Bin gerade auf der Suche nachdem passenden und werde Caldera Forms nach deiner Vorstellung hier gleich mal ausprobieren. Danke.

      1. Webtimiser

        Hallo David,

        gerne, kannst ja berichten, wie dir Caldera gefällt.
        VG Sonia

        1. User Avatar

          Hab jetzt einige ausprobiert und bin letztendlich bei Caldera geblieben. Es hinterlässt auf mich den besten Gesamteindruck und ist zudem einfach einzustellen. Was will man mehr ?

          Gruß David

          1. Webtimiser

            Hallo David,
            freut mich, dass Dir Caldera gefällt. Es bietet wirklich so gut wie alle Features, die man benötigt und ist einfach zu bedienen.
            Viele Grüße, Sonia

    Schreibe einen Kommentar

    Menü schließen