Coming Soon Plugins für WordPress

Baust Du gerade eine neue Webseite auf? Oder möchtest Du Deine aktuelle Seite überarbeiten? Dann solltest Du eines der folgenden Coming Soon Plugins nutzen! Dadurch wird Deine Webseite vor Besuchern verborgen und Du kannst ungestört alle Anpassungen durchführen.

Coming Soon oder Maintanance – was ist der Unterschied?

Für WordPress gibt es sehr viele Coming Soon und Maintanance Plugins. Die meisten davon bieten sogar beide Varianten an. D.h. man kann die Plugins für den Launch einer neuen Seite nutzen oder auch für Wartungsarbeiten zwischendurch.
Doch wann sollte man welchen Modus nutzen? Und worin liegt der Unterschied?

Coming Soon

Coming Soon Seite mit Countdown

Den Coming Soon Modus nutzt man in der Regel, wenn eine neue Webseite gelauncht werden soll. Dabei bekommt der Besucher nur eine Info-Seite angezeigt, während die eigentlichen Inhalte und Unterseiten verborgen bleiben. Aber Du kannst natürlich alles sehen und daran schrauben.

Ein weiterer Vorteil: Mit einer Coming-Soon-Seite kannst Du Deine Seite schon während der Aufbauphase bekannt machen. So kannst Du z.B. Email-Adressen sammeln oder auf soziale Netzwerke verweisen. Beim Design kannst Du Hintergrundbilder, Videos oder einen Countdown bis zum Launch anzeigen.

Suchmaschinen können die Seite indexieren, da der Status-Code 200 ausgegeben wird.

Maintanance Mode

Wartungsmodus

Wenn Du nur kurzfristig Deine Webseite überarbeiten möchtest, kannst Du den Wartungsmodus nutzen. Auch hier kann der Besucher nur auf eine Info-Seite zugreifen. Aber Suchmaschinen erhalten eine andere Meldung:
503 Service unavailable.

Durch diesen Status-Code wird Suchmaschinen angezeigt, dass die Seite momentan nicht verfügbar ist. D.h. Google wird aktuell nicht versuchen, die Seite einzulesen. Allerdings wird der Google-Bot zu einem späteren Zeitpunkt zurückkehren. Diesen Zeitpunkt kann man bei vielen Coming Soon Plugins sogar einstellen.

Achtung: wenn Du die Seite zu lange im Wartungsmodus belässt, kann sich das negativ auf Dein Ranking auswirken. Denn wenn Suchmaschinen über längere Zeit die 503-Meldung erhalten, könnte die Webseite aus dem Index fallen.

Die besten Coming Soon Plugins

Für den Launch von Webseiten nutze ich fast immer Coming Soon Plugins. So ist sichergestellt, dass niemand eine halbfertige Seite zu Gesicht bekommt.

Dabei ist nicht nur das Design der Coming-Soon-Seite wichtig, sondern auch die Funktionen. Daher möchte ich Dir hier ein paar Plugins vorstellen, die möglichst beides bieten.

 

IgniteUp

IgniteUp - Coming Soon

Das Plugin IgniteUp habe ich selbst schon oft eingesetzt. Es bietet 4 vorgefertigte Vorlagen, die ein schnelles Loslegen ermöglichen. Dabei kannst Du jedes Template natürlich individuell anpassen.

IgniteUp Vorlagen
IgniteUp bietet 4 fertige Templates, die noch angepasst werden können.

Auch sonst bietet das Plugin sehr viele nützliche Funktionen:

  • Eigenes Logo
  • Hintergrund-Bild
  • Eigenes CSS
  • Text
  • Mail-Integration
  • Countdown
  • Live-Preview
  • Social Media Icons
  • Ausschließen von IP-Adressen
  • Secret Link

Neben einer Live-Preview bietet das Plugin noch weitere nützliche Optionen. In den Einstellungen kannst Du bestimmte IP-Adressen freischalten, damit diese den Coming Soon Modus umgehen können. Falls Du einer anderen Person die Seite zeigen möchtest, kannst Du dafür einen Secret Link weitergeben. Damit sind dann ebenfalls die Inhalte sichtbar.

IgniteUp Einstellungen
IgniteUp: Einstellungen für den Vorschau-Link und Ausschluss von IP-Adressen.

WP Maintenance Mode

WP Maintenance Mode

WP Maintenance Mode hatte ich auch schon oft im Einsatz. Das kostenlose Plugin ist mit über 600.000 aktiven Installationen sehr bekannt und bietet alle wichtigen Funktionen:

  • Hintergrund-Bilder von Unsplash oder eigene Motive
  • Text
  • Countdown
  • Newsletter-Abo (lokal)
  • Kontaktformular
  • Bot
  • Social Icons
  • Ausnahme von IP-Adressen und einzelnen Seiten
  • Extra-Einstellungen für DSGVO
  • Google-Analytics Integration

Die Oberfläche ist nicht ganz so schick wie bei den meisten anderen Plugins. Auch gibt es keine Vorschau der Einstellungen, was aber nicht wirklich schlimm ist.

CMP – Coming Soon & Maintenance Plugin / NiteoThemes

CMP – Coming Soon & Maintenance Plugin by NiteoThemes

Das Plugin CMP von NiteoThemes habe ich erst vor kurzem entdeckt und werde es in Zukunft häufiger nutzen. Denn im Vergleich zu den weitaus bekannteren Coming Soon Plugins, hat es sehr viele nützliche Funktionen.
Neben dem Coming Soon und Maintanance Mode bietet es auch eine Weiterleitung auf eine andere Seite an.

Sehr gut gefallen hat mir, dass man einzelne Seiten öffentlich zugänglich machen kann. Das ist vor allem nützlich, wenn Du z.B. das Impressum oder die Datenschutzseite anzeigen möchtest. Auch ist es mit CMP möglich, nur einzelne Seiten zu verstecken. Wenn Du also nur eine bestimmte Seite überarbeitest, kann Du eben genau diese in den Wartungsmodus versetzen. Hier alle Features im Überblick:

  • Weiterleitungs-Modus
  • Secret Link
  • Whitelist / Blacklist für Seiten
  • viele kostenlose Templates
  • Eigenes Logo
  • Social Icons
  • Mail-Integration
  • Countdown
  • Hintergrundbilder von Unsplash oder eigene Bilder
  • Video-Backgrounds
  • Verläufe, Overlays
  • Image-Slider
  • Analytics-Integration
CMP Optionen
In den Einstellungen kannst Du festlegen, für welche Seiten der Cominig Soon Mode angezeigt werden soll.

Coming Soon Page & Maintenance Mode / SeedProd

Coming Soon SeedPro

Mit einer 5-Sterne-Wertung und 700.000 Installationen ist Coming Soon Page & Maintenance Mode das beliebteste Plugin im Download-Verzeichnis. Es ist sehr einfach zu bedienen und das Design kannst Du sehr gut anpassen.

Leider gibt es in der kostenlosen Variante keine fertigen Vorlagen, keinen Countdown und keine Mail-Integration. Auch eine Zugriffskontrolle ist erst in der Premium-Version des Plugins möglich.
Hier eine Übersicht der verfügbaren Einstellungen:

  • Eigenes Logo
  • Eigene Hintergründe
  • Farben, Overlay
  • Font-Auswahl
  • Eigenes CSS und Skripte
  • Text
  • SEO-Einstellungen
  • Analytics-Integration
  • Live-Preview

 

coming soon pro seedprod
Werbung

 

Ab $29,- bietet Coming Soon Pro so ziemlich alle Features, die man sich wünschen kann:

  • PageBuilder
  • Vorlagen
  • Video- und Slideshow-Backgrounds (auch Full-Screen)
  • Zugriffsverwaltung über IP-Adressen, Rollen, Seiten oder einen Secret Link.
  • Newsletter- und Social Media-Integration
  • Seo-Einstellungen

Die kostenpflichtige Version von SeedPro hatte ich bisher nur bei einem Kundenprojekt im Einsatz und fand es sehr gut. Mit dem Plugin kann man sehr schnell und intuitiv eine schöne Pre-Launch Seite gestalten.

Under Construction

Under Construction

Das Besondere an dem Plugin Under Construction sind die sehr schönen Templates im Vektor-Stil.
Auch die Einstellungen sind sehr übersichtlich aufgebaut, so dass es sich sehr leicht bedienen lässt. Leider sind viele Funktionen erst in der kostenpflichtigen Version des Plugins (ab $25,-) erhältlich. Somit Du nur folgende Einstellungen beeinflussen:

  • viele Templates
  • Google Analytics
  • Live-Vorschau
  • Eigenes CSS / Code
  • Text
  • Fonts
  • Social Media Verknüpfung
Under Construction Templates
Under Construction bietet eine große Auswahl an kostenlosen Vorlagen.

 

Minimal Coming Soon & Maintenance Mode

Minimal Coming Soon

Das Plugin Minimal Coming Soon & Maintenance Mode ist sehr übersichtlich aufgebaut und bietet Dir schon 2 fertige Vorlagen. Per Drag & Drop kannst Du die einzelnen Elemente der Coming-Soon-Seite ganz leicht arrangieren. Das Ergebnis siehst Du direkt in einer Vorschau.

Beim Design bietet das Plugin auch viele Möglichkeiten, aber mir persönlich fehlen dabei wichtige Funktionen.
Beispielsweise gibt es keine Option für einen Countdown, keinen Vorschau-Link, keine IP-Whitelist und keinen echten Wartungsmodus. Diese Features sind nur in der Pro-Version (ab $19,-) erhältlich. In der kostenlosen Version hast Du nur folgende Einstellmöglichkeiten:

  • 2 kostenlose Templates
  • Eigenes Logo
  • Mail-Integration (nur Mailchimp)
  • Eigene Hintergrundbilder
  • Font-Auswahl
  • Text
  • Eigenes CSS / HTML

EZP Coming Soon Page

ezp coming soon

Snap Creek Software hat nicht nur das geniale Tool Duplicator im Angebot, sondern auch das Plugin EZP Coming Soon Page. Damit kannst Du schnell und einfach eine Coming-Soon-Seite aufbauen. In der kostenlosen Version hast Du folgende Möglichkeiten:

  • Hintergrundbilder
  • Countdown
  • Logo
  • Eigenes CSS
  • Text
  • Newsletter
  • SEO-Einstellungen
  • Analytics-Code
  • Ausschließen von bestimmten Seiten
  • Preview

Weitere Features findest Du in der Premium-Version des Plugins Coming Soon Page Elite (ab $ 14,95).

Maintenance

Maintenance

Das Plugin Maintenance ist von allen Plugins das übersichtlichste. Auf einem Tab sind alle wesentlichen Funktionen untergebracht:

  • Text
  • Logo
  • Hintergrundbild
  • Font-Auswahl
  • Wartungs- oder Launch-Modus
  • Analytics-Integration
  • CSS-Code
  • Auschluss von Seiten, Beiträgen und Templates

Fazit:

Für den Launch einer neuen WordPress-Seite oder bei Wartungsarbeiten sind Coming Soon Plugins für mich unverzichtbar. Dabei nutze ich am liebsten CMP, IgniteUp und WP Maintenance Mode. Denn diese bieten nützliche Features, die für mich wichtig sind:

  • Ausschluss von IP-Adressen oder einen Secret Link
    Dadurch kann man die Seite ganz einfach auf anderen Geräten testen ohne sich umständlich einloggen zu müssen. Und über den geheimen Link kann man die Webseite z.B. seinen Kunden zeigen.
  • Abschalten des Coming-Soon-Modus für einzelne Seiten
    Je nach Projekt sollte man bestimmte Seiten wie z.B. Impressum zugänglich machen können.

Bei den Premium-Plugins würde ich das Tool von SeedProd empfehlen. Allerdings dürfte sich der Kauf nur bei größeren Projekten lohnen.

 

Wie hat Dir dieser Beitrag gefallen? 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 Bewertungen, Ø: 4,75 von 5)
loadingLoading...

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen